Praxis & Medizin

Wirksamkeit der Akupunktur bei chronischen Schmerzen in neuer Studie bestätigt | Studie

Neue Metaanalyse belegt Effektivität des Verfahrens

Akupunktur wird häufig zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt, dennoch bestehen noch beträchtliche Kontroverse über ihren Stellenwert. Jetzt hat eine kalifornische Arbeitsgruppe eine neue Metaanalyse von 29 Studien mit insgesamt 17.922 Patienten zur Wirksamkeit bei Rücken-und Nackenschmerzen, Osteoarthritis, chronischen Kopfschmerzen und Schmerzen in der Schulter durchgeführt.

In der primären Analyse war Akupunktur sowohl Schein- als auch Nicht-Akupunktur überlegen. Akupunktur-Patienten hatten 23% weniger Schmerzen als bei Scheinakupunktur und 55%  weniger Schmerzen als die Gruppe ohne Akupunktur.

Die Schlussfolgerung der Autoren: Akupunktur ist wirksam für die Behandlung von chronischen Schmerzen und ist daher eine sinnvolle Behandlungsoption. Signifikante Unterschiede zwischen wahrer und Schein-Akupunktur zeigen, dass Akupunktur mehr als ein Placebo ist. Allerdings sind diese Unterschiede relativ gering, was darauf hindeutet, dass weitere Faktoren als nur die spezifische Nadelwirkung einen wichtigen Beitrag zu den therapeutischen Wirkungen der Akupunktur leisten.

[Andrew J. Vickers et al. for the Acupuncture Trialists' Collaboration; Arch Intern Med. 2012;():1-10. doi:10.1001/archinternmed.2012.3654. Published online September 2012]

Gerne steht Ihnen Ihre Hausarzt-Praxis in Karlsruhe in allen Fragen zur Studie und zur Akupunktur im allgemeinen zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an.