Darmkrebsvorsorge (Immunologischer Stuhltest)

Wir können Ihnen in Ergänzung zur üblichen Vorsorge jetzt einen noch besseren Schnelltest zum Nachweis von okkultem Blut im Stuhl anbieten. Durch den kombinierten Nachweis von Haemoglobin und Hb-Haptoglobin-Komplex im Stuhl kann wegen der hören Stabilität des Hb-Hp-Komplexes im Darmtrakt die Empfindlichkeit und Genauigkeit weiter gesteigert werden.

Unser Test bietet Ihnen viele entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Tests:

  • Hygienische Entnahme der Stuhlprobe
  • Auslaufsichere Probensammelröhrchen
  • Keine Diät erforderlich
  • Nur einmalige Stuhlprobennahme notwendig
  • Mehr Sicherheit im Ergebnis (Spezifität bis zu 99%, Sensitivität bis zu 96% für größere Adenome. (Zum Vergleich: Die Sensitivität eines konventionellen Hb-Labortests für größere Adenome liegt nur bei 40%)

Vorsorge, die sich lohnt!

Darmkrebs ist ein Thema, das leider noch immer tabuisiert wird. Wie wichtig es jedoch ist, sich mit diesem Thema zu befassen, wol­len wir Ihnen hiermit verdeutlichen.

Wie ist die Prognose bei Früherkennung?

35.000 Menschen sterben in Deutschland pro Jahr an Darm­krebs. 57.000 Neuerkrankungen werden pro Jahr registriert. Dass frühzeitig erkannter Darm­krebs fast immer heilbar ist, wis­sen jedoch leider die wenigsten!

Wie kann Darmkrebs frühzeitig erkannt werden?

Die große Chance, Darmkrebs frühzeitig zu erkennen, ist die Untersuchung des Stuhls auf okkultes ("verstecktes") Blut: Die meisten Tumoren bluten nämlich bereits im Frühstadi­um, auch wenn mit dem blo­ßen Auge kein Blut im Stuhl zu erkennen ist.

Was können Sie zur Vorsorge tun?

Testen Sie mit einem modernen hochempfindlichen immunologischen Schnelltest einmal jährlich Ihren Stuhl auf okkultes Blut! Diesen Schnelltest können Sie auch hier bei uns durchführen lassen!

Was bedeutet ein positives Testergebnis?

Blut im Stuhl zu haben muss nicht Darmkrebs bedeuten, es können auch andere Ursachen wie z.B. Haemorrhoiden vorliegen.

Ist ein Okkultbluttest positiv, muss aber auf jeden Fall eine Darmspiegelung angeschlossen werden, um eine zuverlässige Diagnose stellen zu können Im Rahmen einer solchen Darmspiegelung können gutartige Vorstufen oder Tumoren entfernt werden; Entzündun­gen können behandelt werden, so dass aus ihnen keine Krebszellen hervorgehen.

Der FOB-Stuhltest wird derzeit nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen! Einschließlich Materialkosten zahlen Sie für diesen hochempfindlichen und zuverlässigen Test nur 25,00 €.